Unsere Geschichte in der Weinwelt begann 2004 in Südamerika, in der bezaubernden historischen Stadt Lapa, auf dem Bauernhof der Familie. Neben biodynamischen Reben wuchsen wir auch andere Kulturen, immer in Bezug auf die Umwelt, auf die kulturellen Werte, auf die menschlichen Beziehungen, ob mit Mitarbeitern oder mit der Gemeinde um. Die wären:

 

Zucht von Angus Rindvieh (Schwarz, Rot und Hereford) und Schaf (Suffolk) auf einem Ganzheitliches Weidemanagement, auch bekannt als Voisin-Weidesystem, wo die Tiere nur noch 1 Tag in der gleichen Los bleiben, so dass sie immer frische Gras essen, sauber, um Medikamenten und Vermiziden zu vermeiden.

 

Kultivierung von Yerba Mate - die Pflanze, die ein Symbol der Region ist, hat eine starke Subsistenzwirtschaft, weil es einheimisch ist. Sie lebt unter dem Baldachin der Wälder der Araukarien Kiefer, keine Notwendigkeit von chemischen Behandlungen und es ist ein guter Arbeitgeber bei der Ernte. Ihre vitaminischen Eigenschaften sind weit bekannt.

 

Complementing the diversity of farm activities are the rotation of crops such as soybeans, barley, wheat and beans. Reforestation wood for pulp production. Organic vegetables, strawberries and tomatoes for the local market.

 

However, in december 2011 the most precious "fruit" of the family arrived, our "sweet-sugar made- little-angel's-princess". And, like in all cases, in our it couldn't be different. She became the centre of attention and of all our purposes. Unfortunately the farm was, logistically, a bit far from civilization, and we started to think about how and where to raise our child. From this - together with the restless and boundless spirit of the family - we decided to give a new direction on the future. We then embraced a new adventure, willing to start it all again since the very beginning....